Standardisierung

Prozess der Vereinheitlichung bestimmter Vorgänge.

Die Standardisierung ist Bestandteil der Rationalisierung und wird eingesetzt im Zusammenhang mit dem sportlichen Training durch das Ausarbeiten, Einsetzen, Kontrollieren und Überarbeiten von sportmethodischen bzw. trainingsmethodischen Lösungen in Form von Trainingsstandards bzw. Standardtrainingsprogrammen. In ausgewählten Sportlergruppen, insbesondere im Nachwuchstraining, werden Trainingsstandards oder Standardtrainingsprogramme relativ einheitlich (festgelegter Handlungsspielraum) für wiederholt zu lösende Trainingsaufgaben angewendet. Die Standardisierung ermöglicht eine relativ umfangreiche Anwendung verallgemeinerter trainingswissenschaftlicher Erkenntnisse auf größere Sportlergruppen; Außerdem ist sie wichtige Grundlage für ein relativ einheitliches Training, in dessen Rahmen die Eignung junger Sportler für bestimmte Sportarten erkannt werden soll. Auch die Anwendung wissenschaftlich begründeter Tests im Zusammenhang mit der sportlichen Leistungsdiagnostik und dem Erkenntnisfortschritt zum sportlichen Training setzt die Vereinheitlichung als unerläßliche Grundlage objektiver und zuverlässiger Testergebnisse voraus. [6]

Standardtrainingsprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.