Coaching

Bezeichnung für die Gesamtheit der fachgerechten Beratungs- und Betreuungsmaßnahmen sowie die durch Trainings-, Umfeld- und Wettkampfdaten gestützte Führungstätigkeit eines Trainers, die zu einer Leistungsoptimierung im Wettkampf führen sollen.

Coaching umfaßt also die Betreuung vor und bei Wettkämpfen. Erfolgreiches Coaching verlangt vom Trainer Erfahrung in der Beobachtung des Trainings und des Wettkampfverhaltens. Es bezieht sich vor allem auf psychologische, technisch-taktische und organisatorische Aspekte und beinhaltet unter anderem:

  • Optimierung des Umfeldes (Quartiere, Fahrten, Gerätebedarf)
  • Hilfe im Vorstartzustand (Regulation)
  • vor dem Wettkampf: Wiederholung der taktischen Konzeption, Informationen über den Gegner, Einzelaufträge vor der Mannschaft
  • in den Wettkampfpausen: Hinweise technisch-taktischer Art, Einwirkung aufEntspannung und Aktivierung der Sportler
  • Optimierung des Spielereinsatzes (Mannschaftsaufstellung, Spielerwechsel)
  • Betreuung nach dem Wettkampf (Verarbeitung von Erfolgs- und Mißerfolgserlebnissen).

Bedeutsam beim Coaching ist auch die Art der sprachlichen Äußerung. An modernen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen von Trainern und Sportlehrern ist Coaching ein Lehrfach. [13]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.