Leistungsaufbau langfristiger

Zielorientierter Entwicklungsprozeß der sportlichen Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft vom Beginn des leistungssportlichen  Trainings bis zum Erreichen sportlicher Höchstleistungen im Höchstleistungsalter.
Der langfristige Leistungsaufbau wird als einheitlicher Prozeß in inhaltlich akzentuierten und systematisch aufeinander aufbauenden Etappen sportartspezifisch konzipiert und realisiert. Er beginnt mit einer vielseitigen sportartgerichteten Grundausbildung und wird bis zu einem spezialisierten und individualisierten Training geführt. Der langfristige Leistungsaufbau wird in die Etappen des Grundlagen-, Aufbau-, Anschluß- und Hochleistungstrainings untergliedert.
Der systematische und langfristige Trainingsprozeß wird bestimmt durch die Struktur der Wettkampftätigkeit, die Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien für die Herausbildung sportlicher Höchstleistungen, die erforderliche Dauer der sportlichen Ausbildung vom Anfänger bis zum Hochleistungssportler, die Alterseigentümlichkeiten der psychischen, physischen und sportmotorischen Entwicklung im Kindes- und Jugendalter. Daraus ergeben sich für die Etappen des langfristigen Leistungsaufbaus spezifische Ziele, Inhalte und Strukturen des Trainings. [9]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.