Aufsprungwinkel

Winkel zwischen der Tangente an die Flugbahn eines Körpers (Massenmittelpunkt) und der Ebene der Aufsprungfläche zum Zeitpunkt des Stützbeginns (Landebeginn).

In der Sportpraxis spielt der Aufsprungwinkel besonders beim Gerätturnen, Weit- und Dreisprung sowie beim Skisprung eine Rolle. Der Aufsprungwinkel muß z. B. unter den Bedingungen des Skispringens möglichst klein sein, um bei den hohen Aufsprunggeschwindigkeiten die Normalkraft in beherrschbaren Grenzen zu halten. [39]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.