Koordination intermuskuläre

Abgestimmte Organisation des Zusammenwirkens der verschiedenen an einer motorischen Aktion beteiligten Muskeln hinsichtlich Zeitpunkt, Dauer und Stärke ihrer Kontraktion oder Relaxation.

Die intermuskuläre Koordination ist ein Aspekt der Bewegungskoordination und sowohl für koordinativ-technische Leistungen und Ausbildung als auch für Kraft-, Schnelligkeits-, Ausdauer- und -Beweglichkeitsleistungen und -training von Bedeutung. Eine Untersuchungsmethode für die intermuskuläre Koordination ist die Elektromyographie. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.