Seiteschwimmen

Sportschwimmen: Übergangsform in der Entwicklung der Sportschwimmtechniken zwischen dem Brustschwimmen, dem Hand-über-Hand-Schwimmen und dem Kraulschwimmen.

In Seitenlage alternierende asymmetrische Armbewegungen, wobei ein Arm über Wasser, der andere Arm unter Wasser nach vom geführt wird und jedem Bewegungszyklus der Arme ein Scherstoß der Beine zugeordnet ist. [41]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.