Kampfzeit

Dauer eines Wettkampfes in den Zweikampfsportarten.

In den meisten Zweikampfsportarten (z.B. Boxen, Judo und Ringen) ist die Kampfzeit exakt festgelegt und bestimmt so das strategisch- taktische Verhalten der Wettkämpfer mit (Rundenspurts). In anderen Sportarten, z.B. Fechten oder Kendo, wird bis zum Erreichen eines festgelegten Treffers bzw. einer Punktzahl gekämpft. Dabei darf jedoch meistens eine bestimmte Zeitgrenze nicht überschritten werden. In den Sportarten mit exakter Kampfzeit wird die effektive Kampfzeit gemessen. Die gesamte Kampfzeit wird in der Regel in Abschnitte (Runden) mit entsprechenden Pausen unterteilt. In jeder Sportart gibt es differenzierte Kampfzeiten in Abhängigkeit von den Altersklassen. [21]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.