Skisport

Gesamtheit der mit Hilfe des Sportgeräts Ski betriebenen sportlichen Disziplinen.

Aufbau einer SlalomstreckeDie Ursprünge des Skisports sind in der südnorwegischen Landschaft Telemarken zu suchen, von wo er sich ab Ende des 19. Jh. rasch in Mitteleuropa (besonders alpine Länder) und von dort über die ganze Welt verbreitete.

Sportgerät: Der Ski. Früher wurde er aus Holz (Esche, Birke, Hickory), mehrschichtig verleimt, hergestellt und besaß eine gesonderte Laufsohle. Heute wird ausschließlich Kunststoff verwendet. Eine Bindung dient der Befestigung des speziellen Schuhwerks. Unterschieden werden Skier für Langlauf, Sprunglauf, die alpinen und die Trickskidisziplinen mit entsprechenden Bindungen. Die Länge der Skier ist im allgemeinen vom Verwendungszweck und der Körperhöhe abhängig.

Sportstätte:

  • Langlauf auf Loipen (mit verschiedenen Längen)
  • Sprunglauf auf Sprungschanzen (Normal-, Groß und Flugschanzen)
  • alpiner Skisport auf präparierten Pisten an Berghängen, speziell für Spezialslalom, Riesenslalom, Super-Riesenslalom (Super-G.), Abfahrtslauf, deren Strekken durch verschieden gestaltete Tore vorgegeben sind (mit unterschiedlichen Längen) sowie Trickskilauf (Freestyle). [73]

AUfbau einer Sprungschanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.