Straftreffer

Ein aufgrund des Verstoßes gegen das Reglement ausgesprochener Treffer durch den Kampfrichter im Fechten.

Ein Fechter kann mit einem Straftreffer belegt werden, wenn er

  • die hintere Bahnbegrenzung überschreitet
  • die nichtwaffenführende Hand zur Abwehr eines Angriffes benutzt
  • dem Gegner beim Rückwärtsgehen den Rücken zudreht
  • bei einem Sturzangriff auf den Gegner aufläuft
  • vor der Entscheidung des Kampfleiters die Maske abnimmt. [43]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.