Vier-Phasen-Training

Kombiniertes Entspannungs- und Aktivierungsprogramm, (von KRATZER entwickelt), das insbesondere bei Vorliegen psychischer Belastungswirkungen zur beschleunigten Wiederherstellung eingesetzt werden kann.

Das Vier-Phasen-Training untergliedert sich in folgende Phasen: ( 1) Entspannungsphase -Grundform +-autogenes Training (Ruhe, Schwere, Wärme, Umstellung) (2) Mobilisationsphase (Selbstinstruktionen) – a) allgemeine Mobilisierung (Frische, Konzentration); b) spezielle Mobilisierung (sportliche Technik, wettkampfspezifisches Verhalten) (3) Vorstellungsphase- Vorstellen des optimalen Bewegungsablaufes ( 4) Bewegungsphase – Schwunggymnastik, Simulationsübungen, Bewegungen mit Sportgerät.  Das Vier-Phasen-Training ist besonders für Sportler geeignet, denen nach einer Entspannung das Erreichen eines für nachfolgende Tätigkeiten notwendigen Aktivierungsniveaus schwerfällt [24]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.