Kraft reaktive

1. Infolge einer aktiven Kraft hervorgerufene Gegenkraft.

Nach NEWTON ist stets Wirkung gleich Gegenwirkung (actio et reactio), d. h., jede aktive Kraft ruft eine gleich große, entgegengerichtete reaktive Kraft hervor.

2. Beim Abbremsen von Bewegungen generierbare Muskelkraft (exzentrische Muskeltätigkeit), das bedeutet eine Kraftfähigkeit.

Diese besonderen Arbeitsbedingungen mit hohen Anforderungen an die Muskulatur werden beim reaktiven Krafttraining ausgenutzt. [42]

= Kraftfähigkeit reaktive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.