Lerntest

Sportmotorischer Test zur Diagnose der motorischen Lernfähigkeit der Probanden.
Damit soll vor allem der Lernfortschritt beim Aneignen von definierten Bewegungshandlungen ermittelt werden.
Mit Hilfe der Lerntests soll differenziert ermittelt werden
– das Tempo der Aneignung von motorischen Fertigkeiten. Daraus ergibt sich die Anforderung an die Lerntests, die Lernzeit und die Anzahl der Übungswiederholungen in Beziehung zur Erbringung von vorgegebenen qualitativen Merkmalen der Bewegung festzustellen
– das Niveau der Aneignung einer Fertigkeit. Die entsprechenden Lerntests müssen deshalb bestimmen können, welcher qualitative Ausprägungsgrad der zu erlernden Fertigkeit in vorgegebenen Übungszeiträumen (Belastungen) erreicht wurde
– die Stabilität einer augeeigneten Fertigkeit. Mit Hilfe der Lerntests ist zu ermitteln, wie lange und unter welchen Bedingungen eine bis zu einem definierten qualitativen Niveau ausgeprägte Fertigkeit auf dem vorgegebenen Niveau erhalten bleibt.
Mit Hilfe von Lerntests kann in hohem Maße auf die motorische Lernfähigkeit als qualitatives Merkmal der Eignung junger Sportler geschlossen werden. [68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.