Sportpädagogik

Sportwissenschaftliches Theorie- und Praxisfeld, das als spezielle und angewandte Pädagogik sowie als Teildisziplin der Sportwissenschaft insbesondere die funktionellen und intentionalen Möglichkeiten und Grenzen der Erziehung und Bildung in und durch sportliche Tätigkeit zum Gegenstand hat.

Die Sportpädagogik untersucht Bedingungen, Zusammenhänge und Entwicklungstendenzen für Erziehung, Bildung, Lernen und Sozialisation in der sportlichen Betätigung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie beschäftigt sich mit sportpädagogischen Handlungskonzepten und ihren erzieherischen Wirkungen auf die Sporttreibenden in den unterschiedlichen Feldern des Sports ( z. B. Breiten- und Freizeitsport, Leistungssport, Sportunterricht). Wesentlicher Bestandteil der Sportpädagogik ist die Sportdidaktik, die sich vor allem auf die Zusammenhänge von Lehren, Lernen und Erziehung sowie deren didaktische Gestaltung orientiert. Forschungsmethodologisch geht die Sportpädagogik vorrangig historisch, beschreibend und experimentell vor. [54]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.