Beobachtung pädagogisch-psychologische

Methode der pädagogisch-psychologischen Forschung.

Sie beinhaltet Fremd- und Selbstbeobachtung in Verbindung mit  pädagogisehen Prozessen. Die Beobachtung erfaßt, ausgehend von der Einheit von  Bewußtsein und Tätigkeit, Verhaltensweisen, aus deren typischen Besonderheiten unter verschiedenen inneren und äußeren Tätigkeitsbedingungen auf die psychischen Besonderheiten der Persönlichkeit geschlossen werden kann. Diese Verhaltensanalyse setzt die Festlegung von inhaltlichen Beobachtungsschwerpunkten voraus und gewinnt an Aussagekraft, wenn das Verhalten in verschiedenen Situationen systematisch erfaßt wird. Die Selbstbeobachtung nutzt die Fähigkeit des Menschen, über das eigene Verhalten, Erleben und Leistungsergebnis zu reflektieren. [68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.