Training allgemeines

Trainingsart, bei der allgemeine Übungen für die Lösung von Trainingsaufgaben zum Einsatz kommen.
Das allgemeine Training hat im Prozeß der sportlichen Ausbildung vorbereitende, entwickelnde und kompensierende Funktionen. Es kann hinsichtlich seiner Anteile nicht pauschal für alle Sportarten in den Etappen des langfristigen Leistungsaufbaus fixiert werden, sondern ist jeweils in Abhängigkeit von der Struktur der Wettkampftätigkeit zu planen. Die  vorbereitende und entwickelnde Funktion des allgemeine Trainings widerspiegelt sich vor allem in seinem Beitrag zur Erhöhung der Belastbarkeit der Sportler und in der Ausprägung von Organfunktionen als eine wesentliche Voraussetzung für die individuelle höchstmögliche Ausbildung des Fähigkeits- und Fertigkeitsniveaus und der komplexen Wettkampfleistung.  Deshalb ist das allgemeine Training in den Etappen des Nachwuchstrainings  in allen Sportarten zur gezielten Ausschöpfung ontogenetisch bedingter Entwicklungspotenzen anzuwenden.
Im  Hochleistungstraining wird das allgemeine Training in den systematischen Leistungsaufbau im Jahresverlauf eingeordnet, d.h., es dient vor allem dem Schaffen psychophysischer Grundlagen in der Vorbereitungsperiode und der Kompensation hoher spezifischer Trainings- und Wettkampfbelastungen. Hervorzuheben und zu nutzen sind ferner die bedeutenden emotionalen Potenzen des allgemeine Trainings. [9]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.