Wurf- und Stoßdisziplinen

Leichtathletik: Disziplingruppe, die die Disziplinen Speerwurf, Diskuswurf, Hammerwurf, Schlagballwurf, Keulenwurf und Kugelstoßen umfaßt.

Das gemeinsame Ziel besteht darin, das entsprechende Sportgerät über eine möglichst große Entfernung bei Einhaltung vorgegebener Wettkampfregeln zu werfen oder zu stoßen. Die Wurf- und Stoßdisziplinen gehören zu den Schnellkraftsportarten.

Wesentliche Leistungsvoraussetzungen für Wurf- und Stoßdisziplinen sind Schnellkraftfähigkeit, Maximalkraftfähigkeit, Koordinationsvermögen (Fähigkeiten, koordinative) sowie entsprechende Körpermasse und Körperhöhe. [3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.