Beschleunigungslauf maximaler

Leichtathletik: Traninigsmittel zur Verbesserung der Beschleunigungsfähigkeit. Der maximale Beschleunigungslauf ist ein Lauf aus dem Hoch- oder Tiefstart oder aus der Bewegung, bei dem von Beginn an maximal beschleunigt wird.

Entsprechend der Qualifikation und der Zielstellung erstreckt er sich u. U. bis zu mehr als 100 m. Der Beschleunigungslauf entwickelt besonders die Abdruckfähigkeit (Schnellkraft) und damit die Schrittlänge sowie mit zunehmender Geschwindigkeit auch die Schrittfrequenz. Wegen der kurzen Streckenlänge wird vorwiegend der alaktazide Stoffwechselbereich beansprucht. [3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.