Bewegungsmerkmal

Wesentliches äußeres Kennzeichen einer Bewegung, speziell bei sportlichen Bewegungshandlungen.

Bewegungsmerkmale sind insofern äußere Kennzeichen, als sie der unmittelbaren Erfassung und Beobachtung im Trainingsprozeß zugänglich sind. Sie spiegeln jedoch wesentliche innere Zusammenhänge der Bewegungshandlung wider und sind als äußerer Ausdruck der Bewegungskoordination zu verstehen. Das gilt vor allem für eine Reihe allgemeiner Bewegungsmerkmale wie Bewegungsrhythmus, Bewegungskopplung, Bewegungsfluß, Bewegungspräzision, Bewegungsumfang, Bewegungstempo, die wesentliche Eigenheiten sportlicher Bewegungshandlungen, die sich in der Bewegungsform manifestieren, abheben und somit wichtige koordinative Kriterien für die Methodik der sporttechnischen Ausbildung bzw. der Bewegungsschulung darstellen. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.