Nachahmen

Proze√ü der – unbewu√üten oder bewu√üten – √úbernahme und des Nachvollziehens von Verhaltensweisen, Positionen, Meinungen; beim sportlichen √úben und Trainieren auch von Handlungsvollz√ľgen, L√∂sungsverfahren (Techniken oder technische Varianten).

weiter

Nachwuchstraining

Systematischer Proze√ü der langfristigen Vorbereitung junger Sportler, in dem die Herausbildung ausbauf√§higer Leistungsvoraussetzungen im Vordergrund steht und die Basis f√ľr das Erreichen sportlicher H√∂chstleistungen im H√∂chstleistungsalter geschaffen wird.

weiter

Nährstoffbilanz

Menge und Anteil der Nährstoffe, die zur Aufrechterhaltung des Betriebsstoffwechsels des Körpers und seiner Leistungsfähigkeit erforderlieh sind.

weiter

Nationalspiel

Ein durch soziale, ökonomische, ökologische, territoriale, sprachliche und psychische Elemente einer Nation beeinflußte und gewachsene Form des Bewegungsspiels bzw. Sportspiels.

weiter

Nationalspieler

Von Trainern ausgewählter und durch den Sportspielverband bestätigter Spitzenspieler, der in internationalen Wettkämpfen sein Heimatland in der Nationalmannschaft (Auswahlmannschaft) vertritt.

weiter

Nebenfehler

Technischer Fehler bei Bewegungshandlungen, der die Ausf√ľhrung von Bewegungsdetails betrifft, die nicht entscheidend f√ľr ein grunds√§tzliches Mi√ülingen oder unvollkommenes Gelingen sind.

weiter

Nervosität

Typisches zeitlich begrenztes und reversibles psychophysisches Gesamtbefinden,das im Vorfeld belastend erlebter Anforderungen durch Übererregungsprozesse und damit verbundene psychovegetative Dysregulationen entsteht und den Bewältigungsprozeß noch begleiten kann.

weiter

Nieder-Hochsprung

Übungs- und Belastungsform zur Ausbildung der reaktiven Kraftfähigkeit der Sprungmuskulatur.

weiter

Niederwurf (Kake}

In der Reihenfolge der Wurfphasen die letzte Phase, die zur Vollendung einer Wurftechnik f√ľhrt.

weiter

Nominierung

Benennung, Berufung von Athleten f√ľr eine bestimmte Aufgabenstellung (internationaler Wettkampf, Olympiakader u. dgl.) entsprechend gesellschaftlichen Erfordernissen.

weiter

Nonstoptraining

Trainingsbelastung innerhalb einer Trainingseinheit, die ohne Unterbrechung (Pause) √ľber l√§ngere Zeit zu bew√§ltigen ist.

weiter

Noradrenalin

Hormon; gehört zu den Catecholaminen, wird an postsynaptischen sympathischen Nervenendigungen gebildet und wirkt als Neurotransmitter.

weiter

Nordische Kombination

Skisport: Mehrkampf f√ľr M√§nner, zu denen die Disziplinen Skisprung (auf der Normalschanze) und Skilanglauf (15 km) geh√∂ren.

weiter

Norm

1. Allgemein: Verbindlicher Richtwert. 2. Sport: Mindestleistung als Qualifizierungsnachweisf√ľr bestimmte Wettk√§mpfe, f√ľr die Rekordanerkennung oder als Eignungsnachweis.

weiter

Norm (der Eignung)

Definierte quantitative Ausprägung einer Eigenschaft oder eines Merkmals zur Bestimmung der sportlichen Eignung unter Zugrundelegung gesellschaftlich bestimmter Maßstäbe.

weiter

Norm athletische

Ausbildungsanforderung im Bereich der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten, die im langfristigen Leistungsaufbau
eine Zielfunktion f√ľr die allgemein-athletische Ausbildung und f√ľr die Steigerung der Belastbarkeit hat.

weiter

Norm technische

Technisch-kompositorische Sportarten: Ausbildungsanforderung im Bereich des Techniktrainings an den Wettkampfgeräten einschließlich des Minitramps und Trampolins im Gerätturnen sowie ohne und mit Handgeräten in der Rhythmischen Sportgymnastik.

weiter

Normallage

In verschiedenen Sportarten (alpiner Skisport, Schlittensport) jene Körperstellung zum Sportgerät, die von einer symmetrischen Körpergewichtsverteilung geprägt ist.

weiter

Normalverteilung

Theoretische Gesetzmäßigkeit der Verteilung einer Zufallsgröße um ihr Mittelwertmaß.

weiter

Normativ

Vorgegebener Richtwert zur Quantifizierung bzw. Bewertung (Beurteilung) einzelner Vorgänge nach einheitlichen Grundsätzen bzw. Vorgaben, ungeachtet individueller Besonderheiten.

weiter

Normwertbereiche

Durch Kenngrößen fixierte Leistungsbereiche zur Beurteilung der in Tests ermittelten Ausprägungsgrade von Leistungsvoraussetzungen und Leistungen.

weiter